Nachbarschaft in der Coronazeit

Aufgrund der derzeitigen Situation(Coronavirus SARS CoV 2) möchten wir uns als Nachbarschaft gegenseitig helfen, damit niemand alleine ist.

Wir rufen dazu auf, sich zuerst im eigenen Umfeld solidarisch zu verhalten, Risikogruppen zu schützen und diejenigen zu unterstützen, die im Alltag vor Probleme gestellt werden.

Dabei geht es um Dinge wie:

  • Einkäufe und Besorgungen
  • Mit dem Hund gehen
  • Kinderbetreuung
  • Austausch/Ausleihen von Alltagsgegenständen
  • aber auch sich einfach austauschen können und Kontakt halten.

Wie kann ich mitmachen?

Unten findest Du Links zu

  • einem Flyer, den Du in benachbarte Häuser einwerfen kannst
  • einem kleinen Zettel mit Abreißnummern, den Du in Deiner Nachbarschaft aufhängen kannst.
  • eine Information „Wie helfen“ mit wichtigen Regeln zum Helfen in Coronazeiten

Wir kommunizieren über eine „Mailingliste“. Dazu erfährst Du unten mehr.

Wenn Du nicht über die Mailingliste kommunizieren willst, kannst Du auch einfach die 06441 2100276 anrufen und Dein Anliegen nennen oder hier eine Nachricht eingeben:

So kommt Ihr in die Gruppe:

Die Gruppe kommuniziert über eine „Mailingliste“.

Diese Mailingliste funktioniert über „Googlegroupmails“. Du bist dadurch aber nicht bei Google eingetragen und brauchst dort auch keine Mailadresse.

Schicke eine Nachricht an uns und Du bekommst eine Einladungsmail, mit der Du zur Mailingliste eingeladen wirst.

Wenn Du dem Einladungslink folgst, bist Du eingetragen und erhältst ab jetzt alle Nachrichten der Gruppe und kannst auch Nachrichten an die Gruppe versenden.

Du kannst dann Hilfe anbieten und erhalten oder andere Nachrichten in der Gruppe austauschen.

Was tun im Notfall?

Bei ernstem Verdacht auf „Coronavirus SARS Cov2“ bitte die
0800-5554666 oder die 116117 wählen und bei schweren medizinischen Notfällen die 112 (Nur im Notfall!).

Gemeinsam stehen wir die nächsten Wochen solidarisch durch.

Nach oben scrollen